Kompetent beraten und individuell gestalten!

Aktuelle Mitteilung zur Corona-Pandemie:

Die aktuell grassierende Corona-Pandemie erfordert von den einzelnen Notariaten immense Anstrengungen, um den teilweise gegenläufigen Interessen (Verpflichtung zur Offenhaltung der Geschäftsstellen zur Erfüllung der Urkundsgewährungspflicht vs. Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Amtsträger vor der Ansteckung und Weiterverbreitung des Virus) gerecht werden zu können.

Zur Umsetzung der Maßnahmen der Bundesnotarkammer und zur Befolgung der von der Bundesregierung aufgestellten Regelungen zur Vermeidung der Ausbreitung des Virus haben wir in unserem Notariat div. Maßnahmen ergriffen, um den Dienstbetrieb aufrecht erhalten zu können. Wir arbeiten nunmehr im Schichtbetrieb und versuchen, persönlichen Kontakt mit der Mandantschaft auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren. Auch haben wir uns dazu entschieden, großzügiger zu terminieren, um einen Kontakt der Mandantschaft untereinander möglichst auszuschließen.
Wir bitten Sie daher, die persönliche Teilnahme an Beurkundungsterminen auf ein unabdingbar erforderliches Maß zu beschränken. Ggfs. können Rückfragen in der Beurkundung mit Ihren Beratern auch telefonisch erfolgen. Bitte beachten Sie, dass grundsätzlich bis auf weiteres der Zutritt zur Geschäftsstelle nur den Urkundsbeteiligten selbst und den nach dem Beurkundungsgesetz zwingend zu beteiligenden weiteren Personen (z.B. Dolmetschern, Zeugen) gewährt wird.
Von der Mitnahme von Kindern und weiteren Familienangehörigen / Freunden / Beratern ist abzusehen.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung und bitte bleiben Sie alle gesund!

 

Unser Büro darf nicht betreten werden von Personen, die in den letzten 14 Tagen:

  • sich in einem Risikogebiet (derzeit Ägypten, Italien, Iran, Südkorea: Daegue und Provinz Nord-Gyeongsang, Frankreich: Region Grand Est (Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne), besonders betroffene Gebiete in Deutschland: Landkreis Heinsberg (Nordrhein-Westfalen), Österreich: Tirol, Schweiz: Kantone Tessin, Waadt und Genf, Spanien: Regionen Madrid, Navarra, La Rioja und Paìs Vasco (Baskenland), USA: Bundesstaaten Kalifornien, Washington und New York, (bzw. weitere vom Robert-Koch-Institut unter www.rki.de aktuell gelisteten Gebiete) aufgehalten haben;
  • Kontakt mit Personen hatten, die positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet wurden;
  • Krankheitssymptome wie Husten, Fieber, Schnupfen oder Halsschmerzen haben oder gehabt haben

Ihre Notare in Albstadt

Notarin Anja Stauss
Notar Daniel Jockisch